Einleitung

In diesem Artikel prallen zwei bedeutende Interessenbereiche meines Daseins aufeinander: einerseits meine Begeisterung für die Band Placebo und andererseits mein Faible für Gitarren.

DSCF7463Abtk

Jedem, der einmal ein Placebo-Konzert gesehen hat, wird aufgefallen sein, dass Brian Molko fast jedes Lied auf einer ande­ren Gitarre begleitet. Eine schöner als die andere. Getrieben von der Neugier, wie viele Gitarren seit Bestehen der Band 1994 für jeden sichtbar in Brians Händen lagen, begann ich vor einiger Zeit meine Recherche. Die Aussage des Musikers im Interview mit der Zeitschrift Guitare Xtreme Anfang 2009, er habe „une vingtaine de grattes“ – so um die 20 Klampfen – stellte sich dabei relativ schnell als bodenlose Untertreibung heraus, es sei denn, er hat sich inzwischen von einigen Exemplaren getrennt.

Doch bevor es so richtig zur Sache geht, möchte ich mich zuerst einmal ganz herzlich bedanken bei Tara Pinsler von Rocking Repairs, die mir bei der genaueren Identifizierung etlicher Gitarrenmodelle sehr geholfen hat.

Dank gebührt auch Michael Frank Braun vom Fender Customshop in Kalifornien sowie allen Fotografen, die mir Fotos zur Verfügung gestellt haben. Ihre Namen sind bei den jeweiligen Fotos vermerkt.
Da ich selbst einige Placebo-Konzerte besucht habe, konnte ich zwar von vielen Gitarren Bilder machen und manche sind von der Qualität her sogar akzeptabel, aber ich habe eben nicht von jedem Sechssaiter ein gutes Foto in meiner eigenen Sammlung. Dass ich bei manchen Bildern trotz umfangreicher Recherche nicht die Originalquelle oder den Fotografen ausfindig machen konnte und die Fotos aus Gründen der Anschaulichkeit trotzdem hier verwende, möge man mir nachsehen. Wenn jemand einen der Fotografen dieser Fotos kennt oder ein eigenes Foto hat, das die betreffende Gitarre zeigt, und mir dieses zur Verfügung stellen möchte, würde ich mich freuen über einen entsprechenden Hinweis per Kommentar oder e-Mail.

Nun aber zurück zum Thema: Dass Brian auf der Bühne ständig die Gitarren wechselt, liegt daran, dass die Gitarren unterschiedlich gestimmt sind, also verschiedene Tunings haben und daher unterschiedlich klingen. Ein Umstimmen bei einem Konzert wäre zu aufwändig und ist daher nicht praktikabel. Aber muss man deshalb wirklich so viele verschiedene Modelle haben?
Vielleicht besitzt der Musiker auch so viele Gitarren, um seine Motivation für dieses Instru­ment auf­rechtzuerhalten, denn im Interview mit der Zeitschrift Guitar (Ausgabe 3/06) ist zu le­sen, die Gitarre sei für ihn in erster Linie ein Werkzeug für seinen Beruf und es habe eine Zeit gegeben, in der er nach Jahren on the road und weil der Touralltag immer stressiger wird, je länger die Tour dauert, fast eine Abneigung gegenüber diesem Instru­ment entwickelt habe. Im Indien-Urlaub 2004/2005, für den er sich eine billige Gitarre zulegte, weil ein Diebstahl in dem Fall nicht so schlimm wäre, habe er die Gitarre noch einmal schätzen und lieben gelernt.

Man wird möglicherweise erstaunt sein, wenn man erfährt, dass Brian sich das Gitarrespielen selbst beige­bracht und dabei, wie er sagt, einen eigenen Stil entwickelt hat.
Seine erste Gitarre soll eine rote akustische Aria-Gitarre mit nur vier Saiten gewesen sein (Guitar part, November 2000). Die erste elektrische Gitarre, die der Musiker sein Eigen nennen konnte, war eine ESP Telecas­ter (Alternative Press, August 1999).

Ihr könnt ja mal nachzählen, wie viele Gitarren es denn nun wirklich sind. Es würde mich nicht wundern, wenn die Übersicht noch gar nicht vollständig wäre! Außerdem ist es denkbar, dass Brian Molko sich für die „Loud like love“-Tour weitere Sechssaiter angeschafft hat oder während der Tour noch anschaffen wird; die werden dann natürlich ergänzt.

Dort geht es weiter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s