#PeaceFor Paris

Der Samstagmorgen begann wunderbar. Sonnenstrahlen waren gerade dabei, sich am bewölkten Himmel zu formieren und das Glückshormonreservoir in mir war so gefüllt, dass die Gefahr des Überquellens bestand. Während ich zwei Tassen Kaffee zubereitete, erfuhr ich, dass da irgendwas in Paris vorgefallen war.

In Paris? Wie – was war da denn los?

Terror. Tote. Fiese Attacken an verschiedenen Stellen. In meiner Lieblingsstadt. Unter anderem im Konzertsaal Bataclan, wo beim Konzert der Eagles Of Death Metal viele Menschen im Kugelhagel ihr Leben verloren.

Was zuerst klang wie ein ziemlich mieser Alptraum, erwies sich beim Anzapfen der verschiedenen Medien als traurige Realität.

Das Bataclan… Dort habe ich eine der besten Nächte meines Lebens verbracht >hier nachzulesen bei Bedarf< und viele andere Leute vermutlich auch. Geschockt und fassungslos sitze ich nun da, denke an mein wunderbares Bataclan-Erlebnis und daran, dass dort ab sofort wohl nichts mehr so sein wird wie bisher.

Mein Mitgefühl gilt denjenigen, die an diesem Abend nach Paris gekommen waren, um sich zu amüsieren oder um dort zu arbeiten (was natürlich auch für die Bands gilt), und deren Leben durch die Geschehnisse eine so grauenhafte Wendung nahm, und natürlich auch den Angehörigen von den Menschen, die nicht mehr nach Hause kommen.

Bataclan 2012s

 

Advertisements

Über luuuzie

https://luzieswelt.wordpress.com/ http://linsengemurmel.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s