Gitarre des Monats Februar (2): Marc von Systematic Eradication

Systematic Eradication FlyerIn ein paar Tagen, am 28.02., ist es endlich soweit: Die neue EP von Systematic Eradication, betitelt mit „III“, erblickt das Licht der Welt, was mit einem Releasekonzert im Kleinen Klub in Saarbrücken gefeiert wird. Mit an Bord sind die beiden Bands Indicator und deZent. Wer beim Konzert nicht anwesend sein kann, aber die unter dem Label Voodoo Chamber Records erscheinende EP haben möchte, kann sie sich u.a. über die Facebookseite der Band (vor)bestellen.
Die neue Scheibe von Ralle, Valeria, Marc, Andy und Michael – inklusive Gastvocals von Anuschka Gödicke (Indelicate) und Oimel (Nitrogods) – ist Anlass dafür, dass es in diesem Monat gleich zwei Gitarrengeschichten in Luzies Welt gibt. Valeria hat ihren Bass ja schon vorgestellt *klick* – heute ist Marc an der Reihe. Herzlichen Dank für den Text und die Fotos!

Ich spiele nun schon seit einigen Jahren in den unterschiedlichsten Bands. Von Metal über Hardcore, bis ich nun endlich bei Systematic Eradication angekommen bin. Ein eher zufälliger Umstand brachte mich dazu. Als Systematic Eradication 2007 die Band komplettierte (die erste CD wurde in Eigenregie von Ralle und Andy aufgenommen), lief mir Andy über den Weg. Da wir damals im gleichen Haus den Proberaum hatten und unser Hardcore-Projekt sehr schleppend lief, war es für mich eine relativ einfache Entscheidung, den Musikstil zu ändern und bei Systematic Eradication einzusteigen. Kurz danach war das Projekt dann auch Geschichte. Nun denn… seitdem spielen wir nun Gigs im In- und Ausland. Mit dieser, für mich, geilen Truppe!

Aber es geht ja hier um Gitarren.

Es hat sich nun im Laufe der Jahre eine beachtliche Anzahl an Gitarren bei mir angehäuft, so auch ein Reihe der IBANEZ RG Serie. Die Bespielbarkeit dieser Gitarren find ich außerordentlich genial.

Gitarre Marc Systematic Eradication 1Die Gitarre, um die es hier geht, ist eine IBANEZ PRESTIGE RG 1527 – 7 String. Diese Gitarre legte ich mir im Jahr 2006 zu. Damals spielte ich noch bei besagtem Hardcore-Projekt und brauchte eine Gitarre, die recht flexibel war. Denn immer 2 oder 3 Gitarren mit in den Proberaum zu nehmen, weil ja verschiedene Songs die unterschiedlichsten Stimmungen brauchten, war mir auf Dauer zu stressig.

Nach einem Gitarren-Test-Marathon hielt ich nun diese IBANEZ PRESTIGE RG 1527 in den Händen. Und was soll ich sagen… Es hat einfach gepasst. Bestückt mit 2 Humbuckern (IBZ V77 – Halsposition und IBZ V87 – Stegposition) und einem Edge Pro 7 Tremolo System. Die Verarbeitung der Gitarre ist perfekt, so als ob du nie irgendetwas anderes gespielt hättest. Das Palisandergriffbrett liegt bestens in der Hand. Was mich nun zum Kauf dieser Gitarre bewegt hat, war einfach die brachiale Gewalt des Sounds, die mich echt umgehauen hat. Die Optik ist und war mir ja schon bekannt von den vorherigen RG Modellen. Ich bekomme heute noch immer ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich nur an diesen Test-Marathon denke.

Anfangs Bei SYTEMATIC ERADICATION war diese Gitarre leider noch nicht am Start, da SYSTEMATIC ERADICATION immer nochmal ‘ne Nummer tiefer gestimmt war als das bereits Gekannte. Ich benutzte meine normalen, 6-saitigen RGs. In dieser Zeit, als ich bei SYSTEMATIC ERADICATION anfing, ging nach kurzer Zeit das Hardcore-Projekt auseinander. Somit war diese Gitarre nun endlich bereit, den rotzigen, satten Sound bei SYSTEMATIC unterzubringen. Ein klein wenig Arbeit, aber dann war es endlich wieder so weit. Seit etwa 2009 ist sie nun Bestandteil der SYSTEMATIC Crew und für mich eigentlich nicht mehr wegzudenken.

Die Tonabnehmer sind noch im Originalzustand, d.h. ich musste nicht rumexperimentieren, um einen ordentlichen Sound zu spielen. Dazu einen ordentlichen Amp, in dem Fall einen PEAVY 5150 II, eine 4x12er Hughes&Kettner Box und eine 4x12er Box der Marke Eigenbau. Dies ist mein heutiger Sound und ich muss sagen, dass es mich heute immer noch umhaut.

Gitarre Marc Systematic Eradication 3Nun sind wir nach einem Jahr der Stille endlich wieder zurück und freuen uns tierisch darauf, euch das neue Material um die Ohren zu hauen.

SYSTEMATIC ERADICATION ist und bleibt eine Live-Band, die Spaß hat, auf der Bühne zu stehen und den Spaß mit euch zu teilen!

Greetz & Cheers
Marc

Für eine etwas größere Version bitte auf das jeweilige Foto klicken!
Advertisements

Über luuuzie

https://luzieswelt.wordpress.com/ http://linsengemurmel.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Gitarre des Monats abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gitarre des Monats Februar (2): Marc von Systematic Eradication

  1. Pingback: Systematic Eradication, Indicator und deZent in Saarbrücken (Kleiner Klub, 28.02.15) | Luzies Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s