Gitarre des Monats Juli (2): Jörn Dreßler

Manchmal läuft alles ganz anders als geplant, und das ist der Grund dafür, warum ich für den Juli gleich zwei Gitarrengeschichten zum Lesen anbieten kann. Hier stellt Jörn Dreßler eine seiner Gitarren vor, >dort< kann die Story über Michael Firmonts besonderes Saiteninstrument gelesen werden.

Jörn Dreßler ist einer der vier selbsternannten „Musikpsychopathen“ von MEMBRAN, einer Band aus dem Raum Saarbrücken. Dass er in dem 2006 gegründeten Quartett Gitarre spielt, ist logisch, sonst würde der Musiker, den manche vielleicht eher als Freaky Jörn kennen, in dieser Rubrik ja nicht auftauchen. Jörn ist aber auch für die Vocals in seiner Band verantwortlich und ein paar Klicks durch den bandeigenen YouTube-Channel zeigen seine ganze stimmliche Bandbreite und es wird auch deutlich, dass jegliches Schubladendenken im Fall von MEMBRAN absolut unangebracht wäre, weil in dieser Musik Elemente von so vielen unterschiedlichen Stilen auftauchen – von Pop über Hardcore und Electro bis hin zu HipHop und Nu Metal –, dass das Ganze gar nicht in eine bestimmte Kiste passen würde. Die Musiker selbst finden aber ihre Umschreibung „unbefuckinglievable schizophonic lifestyle“ ganz passend. In den letzten Jahren konnten sich Membran als Vorgruppe für internationale und nationale Größen wie z.B. KoRn, Boysetsfire, Beatsteaks, Kraftklub, Donots und Caliban einige Lorbeeren verdienen. Zur Zeit spielen die vier aber nur wenige Konzerte (z.B. am 20. Juli auf der Rockbühne des Saarbrücker Altstadtfestes), da sie im Studio an einem Nachfolger zu ihrem Debütalbum „Newsick“ arbeiten. Ihre neue Scheibe „Honeymoon Syndrom“ wird im September als Vinyl, CD und Download erscheinen und es wird darauf erstmals deutsche Texte zu hören geben, also seid gespannt!

Jörn teilt sich die Gitarrenarbeit bei MEMBRAN mit Kris Schulte. Beide spielen ein sehr ähnliches Equipment, die Instrumente sind alle in einer Stimmung zwischen „C“ / „A“ eingestellt. Jörn bringt bei MEMBRAN die unterschiedlichsten Gitarren zum Einsatz, zu seinen Gitarren gehören folgende Modelle:

ESP KH-2 Custom mit EMG 60/81/13er-Satz
Ibanez AX 125 mit EMG 81/85/13er-Satz
Gibson Flying V (7String) mit EMG 81-7/707/10er-Satz

Aber das Lieblingsstück von Jörn ist eine LTD-Viper-Baritone 400 Custom mit EMG 60/81/14-Satz.

LTD Viper 4

Jörn schwärmt: „Die Gitarre habe ich mir vor ein paar Jahren gebraucht gekauft und habe sie dann durch zwei befreundete Gitarrenbauer derbe aufpimpen lassen! Die beiden Gitarrenbauer haben ganze Arbeit geleistet. Leichtes Spiel trotz sehr dicker Saiten. Druckvoller Klang im cleanen wie auch im Dirty Rotz-Bereich. Der Gitarrenhals ist trotz 27″ Scale kaum kopflastig! Das liegt auch an den beiden Totenköpfen, die angebracht wurden als Lautstärkeregler und Gewichte, um die Gitarre nach unten hin schwerer zu machen, denn der Gitarrenhals dieser Baritone ist etwa 15 cm länger als bei normalsterblichen Gitarren.“

LTD Viper 6

Auch die Mechaniken wurden durch hochwertige Schaller-Mechaniken ersetzt. Wie bei allen Gitarren von Jörn wurden auch in der Baritone EMG-Pickups verbaut – Jörn schwört auf EMGs! „Die bringen eine eigene Zerrung und sehr viel Druck. Aber in den Breaks hast du kein Piepen, Pfeifen oder Rauschen.“

Die Gitarren werden von Jörn durch Hi-Gain Mesa Boogie Triple Rectifier und Roadking-Amps, 4x12er Mesa Boogie Oversize-Boxen und 2x12er Orange Jim Roots #4-Boxen geschickt.

Auf dem FX-Board von Jörn finden sich eher ungewohnte Bodentreter:
Pigtronix: „Mothership”
Electro Harmonix: „Ring-Thing”, „Microsynth”, „POG2”, „Freeze”
T.C. Electronic: „Flashback“, „Ditto-X2“, „SCF“
und ein Digitech „Whammy“

Für eine größere Version bitte auf das jeweilige Foto klicken!

LTD Viper 1LTD Viper 3LTD Viper 2

 

Advertisements

Über luuuzie

https://luzieswelt.wordpress.com/ http://linsengemurmel.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Gitarre des Monats abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gitarre des Monats Juli (2): Jörn Dreßler

  1. Pingback: Purple Haze, Ampersphere, Tinnitus und Membran in Blieskastel (P-Werk, 25.10.14) | Luzies Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s