Gitarre des Monats April (Marcel Staub)

Der Sänger und Gitarrist Marcel Staub ist momentan zusammen mit seinen zwei Bandkollegen von Samarah – Bassist Chris Dörr und Drummer Tobias Hartmann – ganz schön aktiv: Ein Video wurde Ende März gedreht, das Ergebnis soll noch im April veröffentlicht werden, ein weiteres Video ist bereits in Planung und außerdem arbeitet das Trio an einem neuen Album, das im Herbst erscheinen soll. Eines der neuen Lieder – „Dead Space“ – steht schon seit einiger Zeit auf YouTube zum Anhören bereit und wer das letzte Samarah-Album „Beyond Boundaries“ noch nicht kennt, hat immer noch die Möglichkeit, es sich kostenlos und völlig legal downzuloaden. Auch auf Soundcloud wurden etliche Songs zum Anhören eingestellt.

Marcel steht total auf Manson-Gitarren, eine Marke, die ich bislang nicht bewusst wahrgenommen habe, obwohl einige berühmte Musiker, die auch ich kenne und schätze, Gitarren dieser Bauart in ihrer Sammlung haben. Umso erfreuter bin ich, dass ich wieder etwas dazugelernt habe. Die Gitarre, die der Samarah-Frontmann im Folgenden vorstellt, ist eine Manson Ma-2, die 2011 gebaut und 2013 modifiziert wurde.

1m

Folgendermaßen äußert sich Marcel zu dem guten Stück:

Das Instrument wurde von Manson Guitar Works in England hergestellt. Besonders bekannt wurde Hugh Manson durch die Gitarren, die er für Matt Bellamy (Muse) und die Bässe, die er für John Paul Jones gebaut hat.
Aber auch andere Künstler wurden mit den Jahren auf Manson Gitarren aufmerksam, wie z.B. Dave Grohl (Foo Fighters) und Simon Neil (Biffy Clyro).

Ich liebe diese Gitarren wegen der Optik, also speziell wegen der Form und der tollen Bespielbarkeit des Halses.
Der Sound spielt natürlich auch eine sehr große Rolle; den Manson MBK-2 Humbucker in der Bridgeposition finde ich einfach großartig! Als Modifikation habe ich mir einen Fernandes Sustainer Humbucker in die Neckposition einbauen lassen.
Dazu kam dann noch ein Midi Touchscreen, mit dem man z.B. ein Korg Kaoss Pad oder Digitech Whammy ansteuern kann. Indem man mit dem Finger über den Bildschirm streicht, kann man seine Sounds formen oder modifizieren. (Wie die Gitarre usprünglich aussah, zeigt das Foto unten, auf dem Marcel das Instrument in der Hand hält.)
Zudem hat sie einen Killswitch Taster, mit dem man coole Effekte à la Rage Against The Machine zaubern kann.

Die Gitarre ist sehr durchsetzungsfähig und auch sehr gut geeignet für tiefere Stimmungen, was bei SAMARAH ja sehr wichtig ist! Sie wird von mir speziell für die ganz tief gestimmten Songs bei SAMARAH eingesetzt, das heißt: Die tiefste Saite ist ein Gis.
Der Sound ist sehr definiert, druckvoll und sauber! Clean wie verzerrt!

Die Bodyform ist ein Mix aus Telecaster und Les Paul, wobei sie doch mehr zur Telecaster tendiert.

2m

Spezifikationen:
Alder Body (Korpus aus Erlenholz)
Bolt-On Neck Construction
Hard American Maple Neck (Hals aus Ahorn)
Rosewood Fingerboard (Griffbrett aus Palisander)
25.5-inch Scale Length
Dry Black Satin Finish Standard
Manson MBK-2 Bridge Pickup
Fernandes Sustainer Humbucker FSK 101
Schaller Two-Piece Bridge
CTS Pots
High Spec Orange Drop Capacitors
Manson Custom Made Machine Heads
Manson Custom Made Potiknob
Chrome Hardware
Custom Black Scratchplate
Push Button Style Kill-Switch

Selbstverständlich sind für die nächste Zeit auch schon einige Konzerte geplant und ich bin gespannt, ob Marcel bei diesen Gelegenheiten diese wirklich außergewöhnliche Gitarre dabeihaben wird!

26.04.14 Zweibrücken (Gasthaus Sutter) mit Celesta und Dante
10.05.14 Rumelange (Remelenger Stuff) – Luxemburg
04.07.14 St. Ingbert, Stadtfest (Rockbühne)
05.07.14 Anschau, Rock in der Pampa

Für eine etwas größere Version bitte auf das jeweilige Foto klicken! Das gilt auch für die beiden Fotos oben. (Fotos von M.S.Pictures)
Advertisements

Über luuuzie

https://luzieswelt.wordpress.com/ http://linsengemurmel.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Gitarre des Monats abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Gitarre des Monats April (Marcel Staub)

  1. Pingback: Interview mit Samarah | Luzies Welt

  2. Pingback: Samarah (und ein bisschen Impact 36) in Saarbrücken (Devils Place, 07.06.14) | Luzies Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s