Gitarre des Monats Februar (Mathias Reetz)

Mathias Reetz ist seit 2010 der Sänger der seit 1994 existierenden Indie-Rock-Band Blackmail und seine Stimme prägt folglich die Lieder des Albums „Anima now!“. Der 30-Jährige ist bei der Band aus Koblenz aber nicht nur für den Gesang zuständig, sondern spielt auch Gitarre und hat das eine oder andere Wörtchen beim Songwriting mitzureden. Der zweite Blackmail-Longplayer mit seinem Input wird schon bald, am 22.02.2013, veröffentlicht und trägt passenderweise den Titel „II“.

Mathias‘ musikalisches Tätigkeitsfeld ist damit aber noch keineswegs erschöpft, denn er hat noch eine weitere Band namens The Heart of Horror, deren Wurzeln bis in seine Schulzeit zurückreichen (Genaueres dazu kann man z.B. im WAZ-Artikel vom 26.04.2012 nachlesen). Die vier Musiker arbeiten gerade fleißig an ihrem dritten Album.

Hier soll jetzt aber nicht die komplette Biografie des Musikers aus Hattingen beleuchtet werden. Im Mittelpunkt soll vielmehr eine seiner Gitarren stehen, und zwar die Eastwood Airline H44 DLX mit dem roten Korpus und dem weißen Schlagbrett. Diese ist momentan Mathias‘ Lieblingsgitarre.

Das Modell stammt ursprünglich aus den 50er Jahren (damals hieß es Harmony Stratotone H44), wurde aber wie etliche andere Vintage-Gitarrenmodelle im neuen Jahrtausend von der Firma Eastwood wieder neu aufgelegt. Grund dafür ist die ganz offensichtliche Beliebtheit dieses Modells und das Problem, dass die Preise für eine Originalgitarre derart in die Höhe geschossen sind, dass sich viele Musiker ein solches altes Instrument nicht leisten können. Bei Eastwood hat man daher beschlossen, die alten Modelle in einer Qualität, die auch in der Gegenwart überzeugt, nachzubauen, und die Gitarren zu erschwinglichen Preisen zu verkaufen.

Durch Jack White wurde Mathias auf die Marke Eastwood aufmerksam. Die Art und Weise, wie der amerikanische Musiker spielt, und den Sound, den er erzeugt, mag Mathias total. Außerdem steht er auf spezielle und eigenartige Gitarren, und in diese Kategorie passt die Eastwood Airline H 44 DLX, die ihm bei den Cold War Kids erneut begegnete, allein schon optisch mit ihrem recht breiten Hals am eher kleinen Korpus. Daran müsse man sich definitiv gewöhnen, meint der deutsche Musiker.

Als außergewöhnlich empfindet er aber auch den Klang dieses Instruments. Seiner Ansicht nach haben die Dual Mini Humbucker einen enormen und beeindruckenden Output und sogar der Gitarrentechniker, der zunächst etwas skeptisch war und Mathias sogar belächelt haben soll, habe dem guten Stück einem warmen und vollen Sound attestiert. Mathias empfiehlt, diese Gitarre an einen Fender Hot Rod Deluxe III anzuschließen, diese Kombination liefert offenbar den besten Klang.

Eine kleine Schwachstelle gibt es aber dennoch: Der Steg ist nicht fixiert, sodass man beim Saitenwechsel immer ein wenig aufpassen muss. Das schmälert die positiven Eigenschaften dieses Sechssaiters aber nur unwesentlich. Nach Ansicht des deutschen Musikers ist die Eastwood Airline H 44 DLX eine tolle Blues- und Rockgitarre im speziellen Look.

Mathias hatte seine Eastwood-Gitarre bei der „Anima Now!“-Tour von Blackmail dabei, spielt sie aktuell aber bei The Heart of Horror. Wer das Saiteninstrument und natürlich auch seinen Besitzer live sehen möchte, hat dazu bei den folgenden Terminen die Gelegenheit:
26.02. Berlin, Maschinenhaus (Support für Max Gazzé)
27.02. Karlsruhe, Substage (Support für Madsen)

Bei Blackmail-Konzerten setzt Mathias momentan eher auf die Nik Huber Krautster I, die dann bei folgenden Gigs zum Einsatz kommen wird:
21.03.2013 Wiesbaden, Schlachthof (Support: Monopeople)
22.03.2013 Stuttgart, Universum (Support: Monopeople)
23.03.2013 St. Gallen, Grabenhalle (Support: Monopeople)
24.03.2013 Salzburg, Rockhaus (Support: Monopeople)
30.03.2013 Koblenz, Dreams (SuperFuzzFestival mit Zen Zebra und Monopeople)
02.04.2013 Zürich, Rote Fabrik (Ziegel Oh Lac) (Support: Waines)
03.04.2013 Mailand, Lofi (Support: Waines)
04.04.2013 München, 59:1 (Support: Waines)
05.04.2013 Wien, B72 (Support: Eve’s Fruit)
06.04.2013 Dresden, Beatpol (Support: Zen Zebra)
07.04.2013 Hannover, Faust (Support: Zen Zebra)
10.04.2013 Bielefeld, Forum (Support: Zen Zebra)
11.04.2013 Hamburg, Molotow (Support: Zen Zebra)
12.04.2013 Leipzig, Werk 2 (Support: Zen Zebra)
13.04.2013 Kaiserslautern, Kammgarn (Support: Monopeople)
14.04.2013 Köln, Underground (Support: Monopeople)
18.04.2013 Berlin, Postbahnhof (Support: Drive Like Maria)
19.04.2013 Dortmund, FZW (Support: Drive Like Maria)

Wer sich rechtzeitig ein Ticket besorgt hat, bekommt bereits Ende Februar die Gelegenheit, ein ganz besonderes Blackmail-Konzert zu erleben. Im Kölner Blue Shell wird nämlich am 22.02.2013 im kleinen Rahmen das neue Album vorgestellt, das just an diesem Tag veröffentlicht wird. Man darf gespannt sein! Die erste Single „Impact“, die kostenlos downgeloaded werden kann, klingt ja schon einmal vielversprechend…

Am 15.02.2013 wird schon die nächste Single „The Rush“ samt Video veröffentlicht. Auch dieses Lied kann bereits vorab gehört werden, und zwar auf der CD, die der aktuellen Ausgabe des SLAM Alternative Music Magazines beiligt.

Mathias mit Nik Huber Krautster I beim Blackmail-Konzert im Kleinen Klub am 20.04.2012

Advertisements

Über luuuzie

https://luzieswelt.wordpress.com/ http://linsengemurmel.wordpress.com/
Dieser Beitrag wurde unter Gitarre des Monats abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Gitarre des Monats Februar (Mathias Reetz)

  1. Pingback: Blackmail im Kölner Blue Shell (Album-Release-Konzert, 22.02.13) | Luzies Welt

  2. betchskook schreibt:

    Schönes Thema! Wer den wahren Großvesier der Harmony Stratotone erleben will der sollte sich -neben elmore James naturlich- dringend junior watson zu gemüte führen. Der los angelito zeigt wie es gemacht wird. Ein anderer wäre Rick holmstrom…
    Dass diese Gitarren jetzt im IndieRock ankommen liegt natürlich an Jack White, dem ewigen PfortenWächter zwischen Pop und echter amerikanischer Musik.
    Viel Erfolg blackmail und lieben gruß luzie 🙂

  3. Pingback: Blackmail in Zürich (02.04.13) | Luzies Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s